Peter Kern schließt Rote Taube

Popkultur // Artikel vom 17.10.2010

Prussic Acid, später umbenannt in Poseidon, entstiegen in ganz grauer Vorzeit, während der 60er Jahre, der Ursuppe der Karlsruher Musikszene, in der sie mit ihrem mit Psychedelic und Prog angereicherten Power-Blues Berühmtheit erlangten.

Seitdem haben sich Rudi Metzler (Drums), sein Bruder Theo (Gitarre), Horst Meinzer (Bass/Gesang) und Keyboarder Tony Mahl immer mal wieder für ein Konzert zusammengefunden, zuletzt 2008 auf dem „Baden Beats-Festival“ im altehrwürdigen Anne-Frank-Haus.

Nun ist die Zeit wieder mal reif für einen gemeinsamen Auftritt. Ihrem ehemaligen Manager, dem Wirt der Rote Taube in der Weststadt, Peter Kern,  geben sie zum Rückzug aus dem Nachtleben am So, 17.10. ab 19 Uhr ein Abschiedsständchen. Mit dabei ist die Coverband Fucktory. Am Sa, 23.10. spielen dann noch Speed Company & Greyhound Blues Band Bluesrock. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.