Pforzelona Metalcore Festival

Popkultur // Artikel vom 19.09.2015

Mit „Pforzelona“ startet das Kupferdächle seine neue Indoor-Reihe.

Die soll künftig alle paar Monate als Clubfestival verschiedenster Stilrichtungen stattfinden, bei dem neben bundesweit Etablierten auch Newcomer aus der Region auftreten. Pro Abend spielen sechs Bands abwechselnd im Großen Saal und im Clubraum des Jugendkulturtreffs.

Den Anfang macht der Metalcore: Die Hauptbühne headlinen mit His Statue Falls gleich mal die Wegbereiter der Electrocore-Szene, dazu kommen Placenta (Alternative Rock/Deathcore) und Six Reasons To Kill (Darkside Metal).

Die Nebenbühne haben Immersion (Post-Hardcore), While We Set Crowns (Post-Hardcore/Metalcore) und Far From Heaven (Melodic Hardcore) in Beschlag. Am 12.12. steigt dann das „Pforzelona Alternative Festival“ u.a. mit The Intersphere und The Hirsch Effekt. -emi

Sa, 19.9., 19.30 Uhr, Kupferdächle, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 12.02.2020

So lange Charlie Harper lebt ist Punk not dead.



Popkultur // Tagestipp vom 05.02.2020

Das Punk-Quartett aus Hoyerswerda rafft sich zu einer Tour auf.





Popkultur // Tagestipp vom 03.02.2020

Auch während der Umbauzeit des neuen Domizils bleibt die Jam Session das Herzstück des Karlsruher Jazzclubs.





Popkultur // Tagestipp vom 27.01.2020

Seit 2008 bietet die von Niklas Braun gegründete Local-Hero-Allstar-Formation beständig einen monatlichen Erfolgsabend im Jazzclub-Programm.



Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Lauschen, zuschauen, mitmachen!





Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Einen Tag, nachdem er sein zweites Album veröffentlicht hat, gastiert Songwriter Sam Bodary im Oststadt-Kulturraum.