Phillip Boa And The Voodooclub

Popkultur // Artikel vom 24.11.2016

Mit dem Schlachtruf „I Just Wanna Smash The Mirrors“ rief Phillip Boa in seiner 88er Antipop-Hymne „Kill Your Ideals“ zum Dogmensturz.

Auch fast 30 Jahre später spielt der Avantgarde-Alternative-Anarchist noch nach seinen eigenen Regeln und präsentiert das Mitte September erschienene „Blank Expression“ in der Deluxe Edition als groß angelegte Werkschau.

Der neue Longplayer „Fresco“ ist in die „History Of Singles 1986-2016“ samt Livealbum und 10‘‘-Vinylplatte mit vier aufs Neue verewigten Klassikern eingebettet. Da kommen sowohl Fans der ersten Stunde wie auch Boa-Frischlinge auf ihre Konzertkosten! Support: Emily’s Giant. -pat

Fr, 24.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2018

Das Straßenmusik-Trio ist zum Bordsteinkantenorchester erwachsen, wobei sich Der Katze & Die Hund vorm Kaufhaus noch genauso wohlfühlen wie unter Clublichtern und auf Open Airs.





Popkultur // Tagestipp vom 19.10.2018

Vier amtliche Regio-Cover-Bands geben sich im Dörfle die Klinke in die Hand.