Phillip Boa And The Voodooclub

Popkultur // Artikel vom 24.11.2016

Phillip Boa

Mit dem Schlachtruf „I Just Wanna Smash The Mirrors“ rief Phillip Boa in seiner 88er Antipop-Hymne „Kill Your Ideals“ zum Dogmensturz.

Auch fast 30 Jahre später spielt der Avantgarde-Alternative-Anarchist noch nach seinen eigenen Regeln und präsentiert das Mitte September erschienene „Blank Expression“ in der Deluxe Edition als groß angelegte Werkschau.

Der neue Longplayer „Fresco“ ist in die „History Of Singles 1986-2016“ samt Livealbum und 10‘‘-Vinylplatte mit vier aufs Neue verewigten Klassikern eingebettet. Da kommen sowohl Fans der ersten Stunde wie auch Boa-Frischlinge auf ihre Konzertkosten! Support: Emily’s Giant. -pat

Fr, 24.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...