Voodoo Jürgens

Popkultur // Artikel vom 24.11.2016

Es kommt im Kohi nicht alle Tage vor, dass man einen echten Top-Künstler begrüßen darf.

Der Wiener Voodoo Jürgens enterte mit seinem jüngst erschienenen, in derbem schwarzhumorigem Dialekt gehaltenen Debütalbum „Ansa Woar“ die No. 1 der Ösi-Charts mit seinen Liedern über „Drogen, Prostitution, schwierige zwischenmenschliche Beziehungen und Verwahrlosung.

Songs mit viel Gefühl und ein bisschen Dreck, Staub und Witz“, wie der Falter konstatierte. Support ist Nicolas Sturm, frühes Aufschlagen angeraten. -rw

Do, 24.11., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.