John Lees’ Barclay James Harvest

Popkultur // Artikel vom 23.11.2016

Okay, auch ich hörte wie Millionen anderer Anfang der 70er die Live Doppel-LP von BJH, mit der die Progrocker ihren bis heute anhaltenden Erfolg begründeten.

Die waren seinerzeit nicht schlecht zum Abhängen geeignet, weil weniger diabolisch als King Crimson und weniger stressig als die epischen Konzeptalben von Yes. John Lees, Mitgründer, Frontmann und maßgeblicher Komponist der Band, kommt mit dem Bassisten und Sänger Craig Fletcher, Keyboarder Jez Smith und Drummer Kevin Whitehead auf „Best Of Classic Barclay“-Tour.

Mi, 23.11., 20 Uhr, Kurhaus, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Bluesmann mit Hang zur Poesie oder Singer/Songwriter mit Blues-Vorliebe?





Popkultur // Tagestipp vom 17.10.2018

Nach Ken Russels 71er Nunsploitation-Movie benannt haben sich die Neapolitaner The Devils.