Placebo, Deep Purple, Chris de Burgh, Beyond The Black & Amaranthe

Popkultur // Artikel vom 04.10.2022

Placebo (Foto: Mads Perch)

Nach neun Jahren Releasepause haben Placebo, die 1996 als Britpop-Antithese durchgestartet sind, im Frühjahr ihr achtes Studioalbum „Never Let Me Go“ veröffentlicht.

Jetzt sind die britischen Alternative-Rocker um Brian Molko wieder on Stage (Di, 4.10., 20 Uhr, Schleyer-Halle, Stuttgart). An selber Stelle spielt die seit 54 Jahren aktive Hardrock-Institution Deep Purple, die ihre neuen Songs vom 2020er-Album „Woosh!“ mit altbekannten Klassikern vermischt.

Ähnlich legendär: der Special Guest Jefferson Starship (Fr, 14.10., 19.30 Uhr, Nachholtermin vom 16.10.20 & 23.10.21). Die größten Hits mit Anekdoten aus seiner in den 70ern gestarteten Karriere präsentiert Chris de Burgh in seinem neuen Soloprogramm „His Songs, Stories & Hits“ (Sa, 29.10., 20 Uhr, Porsche-Arena, Stuttgart, Nachholtermin vom 26.11.21).

Und ins benachbarte Ludwigsburg kommen zwei der „Melodic Metal“-Aushängeschilder: die German Shootingstars Beyond The Black auf Co-Headlinertour mit den Schweden Amaranthe um Sängerin Elize Ryd und Mastermind Olof Mörck. Support: Butcher Babies und Ad Infinitum (Sa, 8.10., 18.15 Uhr, MHP-Arena). -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL