Pothead

Popkultur // Artikel vom 09.03.2024

Pothead

Das Berliner Ami-Trio sucht man auf Spotify und Konsorten nach wie vor vergeblich.

Die aus Seattle eingewanderten und losgelöst von allen industriellen Zwängen nach wie vor autark agierenden Pothead um die Bandgründer Brad (Gesang/Gitarre) und Jeff Dope (Bass) machen seit 1991 ihr Ding: erdig-authentischen Stoner mit kräftigen Basslines, eingängigen Gitarrenriffs und pulsierenden Grooves.

Der Nachfolger vom 2013er „Jackpot“ lässt immer noch auf sich warten, dafür wird die geneigte HörerInnenschaft mit remasterten Re-Releases des elften Studioalbums „Chaudière“ von 2006 und zum 30. auch des Debüts „Pothead USA“ bestens vertröstet! -pat

Sa, 9.3., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL