Powerwolf

Popkultur // Artikel vom 26.03.2016

Mit „Preachers Of The Night“ gelang ihnen 2013 das, was sonst kaum einer Metal-Band vergönnt ist.

Die Wölfe enterten Platz eins der deutschen Albumcharts! Und das im Sommer 2015 von der Kette gelassene sechs­te Album „Blessed & Possessed“ setzt diese Erfolgsgeschichte fort.

Live verlassen sich Powerwolf aber nicht nur auf ihre eingängigen Hooklines, Attila Dorns markant-variablen Gesang, die unverkennbare Orgeluntermalung und die opulenten Chöre: Die Power-Metal-Band aus Saarbrücken hält wahre Konzertmessen ab und spielt von der Lichtshow bis hin zum sakral gestalteten Bühnenbild gekonnt mit religiösen und spiritistischen Elementen. -pat

Sa, 26.3., 19.20 Uhr, Substage, Karlsruhe !!!ausverkauft!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.