Pralla Soundsystem

Popkultur // Artikel vom 07.05.2015

„Moderne europäische Volksmusik“ labelte die taz das Pralla Soundsystem.

Genau darum geht’s bei den Mannheimern: Acht Jungs mit Wurzeln in Serbien, Württemberg, Albanien und Hawaii lassen Sounds von Balkan über Reggae bis Hip-Hop neben- und miteinander gehen wie die Menschen aus den verschiedenen Kulturen in unseren europäischen Städten.

Auch in den Texten geht’s um Heimat, Kulturen und Migration – oder auch mal den exzessiven Partyrausch. Der ist bei einem Konzert der Prallas (Romanes für „Bruder“) auch ausdrücklich erlaubt. -fd

Do, 7.5., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.