Puhdys

Popkultur // Artikel vom 08.11.2013

Auf satte 43 Jahre Bühnenerfahrung können die Puhdys inzwischen zurückblicken.

Sie waren schon in der DDR Superstars und eine der wenigen Bands, die noch zu Mauerzeiten Fans in Ost wie West hatten. Akustik-Auftritte der sonst klar in Richtung Rock gebürsteten Gigs der Puhdys sind eher selten; jetzt aber gibt’s mal statt Boxentürmen akustische Gitarren und Perkussions und statt Feuerwerk heißt es eher „Feuerzeug raus“.

Traditionell mischen auch wieder zwei Puhdys-Söhne live mit: Andy Birr an der Gitarre und Nick Scharfschwerdt an diversen Percussions-Instrumenten. -rw

Fr, 8.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.