Puhdys

Popkultur // Artikel vom 08.11.2013

Auf satte 43 Jahre Bühnenerfahrung können die Puhdys inzwischen zurückblicken.

Sie waren schon in der DDR Superstars und eine der wenigen Bands, die noch zu Mauerzeiten Fans in Ost wie West hatten. Akustik-Auftritte der sonst klar in Richtung Rock gebürsteten Gigs der Puhdys sind eher selten; jetzt aber gibt’s mal statt Boxentürmen akustische Gitarren und Perkussions und statt Feuerwerk heißt es eher „Feuerzeug raus“.

Traditionell mischen auch wieder zwei Puhdys-Söhne live mit: Andy Birr an der Gitarre und Nick Scharfschwerdt an diversen Percussions-Instrumenten. -rw

Fr, 8.11., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





P8

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit einem Punk-Dreier startet das P8 in den Winter.

>   mehr lesen...


Alison Moyet

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Die große Stimme des 80er-Synthie-Pop geht wieder auf Tour.

>   mehr lesen...




Sick Hyenas & Dÿse

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Wer dieses auf psychedelischen Garage-Sound mit Surf-Rock gepolte Hamburger Garage-Rock-Trio hört, „fühlt sich wie in einem Spaghetti-Western von Tarantino“, konstatierte „Die Zeit“ schon 2015.

>   mehr lesen...




Kim Janssen

Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2017

Mit The Black Atlantic lotet der Niederländer seit Jahren die Tiefe des minimalistischen Folk aus.

>   mehr lesen...




Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...