Pur

Popkultur // Artikel vom 29.11.2009

Es menschelt wieder im eingängigen Popformat.

Mit der neuen CD „Wünsche“ legt die Band um Sänger und Texter Hartmut Engler erneut ein Studioalbum vor, das die Fans der Schwaben glücklich macht und die Gegner auf die Barrikaden bringt.

Schnörkelloser und geradliniger als auf den Vorgängern nähern sich Pur ihren Wurzeln an („Abenteuerland“ und „Seiltänzertraum“ lassen grüßen) und verabschieden sich zumindest ein Stück weit von der Kommerzialisierung ihres Themenkatalogs, der gewohnt gefühlsbetont daherkommt. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.