Querfunk und Popnetz suchen Musiker mit Meinung

Popkultur // Artikel vom 21.10.2014

Im gemeinsamen Projekt „Radio Against The Machine“ bieten Querfunk und Popnetz Musikern eine Plattform, gegen die Widrigkeiten und Missstände der Gesellschaft auszusagen. 

Bands und Künstler können sich bis 15.11. mit ihrem Protestsong bewerben; es winken Workshops und Portraits im Radio, Hilfe beim Recorden vom Popnetz und ein Auftritt, um den Song live vorzustellen. Wer etwas zu sagen hat, sollte sich schnell anmelden! Bewerbungen per E-Mail an ratm@querfunk.de.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.