Raging Speedhorn / Twelve Tribes

Popkultur // Artikel vom 26.05.2007

Außerhalb ihres selbstverliebten Mutterlandes, in dem ja schon manche Hinterhofkapelle zum Heilsbringer hochgejazzt wurde, haben es die Briten Raging Speedhorn nicht ganz so leicht.

Den Neu-Metal-Kids waren sie weder Hip noch Hop genug, dafür aber zu hart, den Hardchorälern zu heavy, den Screamo-Jüngern zu wenig kreisch und Metalcore ist jetzt auch schon wieder rum. Trotzdem ’ne geile Liveband, die auf der Bühne kräftig ins rasende Horn stößt. Mit auf Safari: Twelve Tribes (Foto), Bridge to Solace, For a Day of Sorrow. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …