Rainer von Vielen

Popkultur // Artikel vom 02.04.2016

Mit „We Care A Lot“ parodierten Faith No More 1985 die Heuchelei der Benefiz-Musikfestivals.

30 Jahre später haben Rainer von Vielen und seine Pop-Bastarde aus dem Allgäu den Song ins Hier und Heute übertragen: „Wir kümmern uns!“, schmettern sie auf der neuen Single zu originalgetreu riffenden E-Gitarren.

Ansonsten bringen Rainer Hartmann (Gesang/Programmiertes/Akkordeon), Mitsch Oko (Gitarre), Dan le Tard (Bass) und Sebastian Schwab (Schlagwerk/Perkussion) ihren Wertekanon wie gewohnt mit Westcoast-Bass, Gandhi-Rap, Kingston-Akkordeon, Alhambra-Gitarre, Kilimandscharo-Drums und Himalaya-Kehlkopfgesang unters Volk. -pat

Sa, 2.4., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...