Rainer von Vielen

Popkultur // Artikel vom 02.04.2016

Mit „We Care A Lot“ parodierten Faith No More 1985 die Heuchelei der Benefiz-Musikfestivals.

30 Jahre später haben Rainer von Vielen und seine Pop-Bastarde aus dem Allgäu den Song ins Hier und Heute übertragen: „Wir kümmern uns!“, schmettern sie auf der neuen Single zu originalgetreu riffenden E-Gitarren.

Ansonsten bringen Rainer Hartmann (Gesang/Programmiertes/Akkordeon), Mitsch Oko (Gitarre), Dan le Tard (Bass) und Sebastian Schwab (Schlagwerk/Perkussion) ihren Wertekanon wie gewohnt mit Westcoast-Bass, Gandhi-Rap, Kingston-Akkordeon, Alhambra-Gitarre, Kilimandscharo-Drums und Himalaya-Kehlkopfgesang unters Volk. -pat

Sa, 2.4., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 29.04.2019

Ganz klar: Beim „Soulcáfe“ gibt allein der Groove das Programm vor.



Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2019

„Bei Grind, Powerviolence, Krustenpunk und schnellem Screamo-Geschredder kommen auch Aufmerksamkeitsgestörte Menschen auf ihre Kosten.