Rainer von Vielen

Popkultur // Artikel vom 02.04.2016

Mit „We Care A Lot“ parodierten Faith No More 1985 die Heuchelei der Benefiz-Musikfestivals.

30 Jahre später haben Rainer von Vielen und seine Pop-Bastarde aus dem Allgäu den Song ins Hier und Heute übertragen: „Wir kümmern uns!“, schmettern sie auf der neuen Single zu originalgetreu riffenden E-Gitarren.

Ansonsten bringen Rainer Hartmann (Gesang/Programmiertes/Akkordeon), Mitsch Oko (Gitarre), Dan le Tard (Bass) und Sebastian Schwab (Schlagwerk/Perkussion) ihren Wertekanon wie gewohnt mit Westcoast-Bass, Gandhi-Rap, Kingston-Akkordeon, Alhambra-Gitarre, Kilimandscharo-Drums und Himalaya-Kehlkopfgesang unters Volk. -pat

Sa, 2.4., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.