Mini-Dudefest #1

Popkultur // Artikel vom 01.04.2016

Das Jubez-Festival in Sachen Doom, Drone, Post-Metal und Post-Rock verteilt sich dieses Jahr wegen des starken „Roadburn“-Line-ups auf zwei Ausgaben.

Hauptact beim ersten Date: das kalifornische Quintett Deafheaven um George Clarke, das sich auf dem dritten Album „New Bermuda“ ambient-black-metal-mäßig, jedoch sehr vielschichtig, bisweilen wavig und auch soundtrackhaft anhört.

Support: Myrkur, die tief im skandinavischen Black und Heavy Metal verwurzelte dänische Künstlerin Amalie Bruun. Als Opener spielen Tesa und Crown. Teil zwei gibt’s am Mi, 20.4. -pat

Fr, 1.4., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.