Randy Hansen

Popkultur // Artikel vom 26.10.2012

Ihm geht scheint’s spielend von der Hand, was sonst keiner vollbringt: wie Gitarrengott Jimi Hendrix übers Griffbrett zu turnen.

Dabei ist Randy Hansen weniger Tribute-Act als vielmehr perfekter (auch stimmlicher) Wiedergänger des 1970 am eigenen Erbrochenen erstickten 27er-Club-Mitglieds. Wenige Tage vor Hendrix’ 70. Geburtstag stellt Hansen dessen legendäres Album „Electric Ladyland“ in den Mittelpunkt seines Konzerts, das Klassiker wie „Foxy Lady“ und „Purple Haze“ natürlich nicht aussparen kann. -pat

Fr, 26.10., 20 Uhr, Kulturhalle, Remchingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.