Re-Bop

Popkultur // Artikel vom 01.03.2013

Themenkonzerte zu legendären Alben, Labels oder Gruppen haben im Jazz ja Hochkonjunktur.

Aber warum auch nicht? Das Vokal-Trio Re-Bop mit Jennifer Rüth, Wolf-Dieter Rahn und der Stuttgarter Jazzsängerin Anne Czichowsky, die bereits Soloalben draußen hat, widmet sich mit drei Instrumentalisten ganz dem Werk von Lambert, Hendricks & Ross, dem großen Vokaltrio des Jazz aus den 50ern. Auf diesen „Nachbau“ darf man gespannt sein – auch Choreografie-Einlagen sind geboten. -rw

Fr 1.3., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.