Reggae-Punk

Popkultur // Artikel vom 21.05.2010

Punkrock und Reggae – The Clash oder die Bad Brains machten einst vor, wie das geht.

Jaya The Cat stammen aus Boston, leben in Amsterdam und spielen Musik, die von der Saufhymne bis zum entspannten Dancetrack reicht und ursprünglich aus der gemeinsamen Liebe der drei Gründungsmitglieder zum Dub und Punk der 60er und 70er Jahre entstanden ist.

Nach hunderten Liveshows sind Jaya The Cat alte Hasen auf der Bühne. Die daraus resultierende Lockerheit ist wohl auch der Grund dafür, dass die meisten Shows der Reggaerocker in ausgedehnten und feuchtfröhlichen Partys enden. -mag


Fr, 21.5., 20 Uhr, CrazyWave Musicclub, Karlsruhe
www.crazywave.de
www.jayathecat.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.