„Rhythm & Blues“ mit Tim Mitchell

Popkultur // Artikel vom 06.04.2011

Früh übt sich.

Schon mit drei Jahren lernte Tim Mitchell die ersten Akkkorde auf der Gitarre; Keyboard, Bass und Schlagzeug folgten, und die Singstimme kam quasi nebenbei hinzu.

1982 schloss Mitchell sich The Stylistics an und perfektionierte seine Qualitäten als Sänger und Performer bei den Drifters. Heute tritt er mit der Formation um Ralf Heinrich an, dem künstlerischen Leiter der „Rhythm & Blues“-Reihe. -bes

Do, 7.4., 20 Uhr, Kurhaus, Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




Shout Out Louds

Popkultur // Tagestipp vom 20.04.2018

Mit den melodischen Folk-Pop-Hymnen auf „Howl Howl Gaff Gaff“ wurde für die Stockholmer 2005 der amerikanische Label-Traum Wirklichkeit.

>   mehr lesen...




Dudefest 2018

Popkultur // Tagestipp vom 19.04.2018

Der KA-Ableger des amerikanischen Postrock-/Post-Metal-/Ambient-/Drone-/Noise-/Chaos-/Sludge-/Doom-Festivals schürt dieses Jahr mit einem „Warmup“ (Do, 19.4., 19.30 Uhr) die Vorfreude aufs alljährliche Jubez-„Dudefest“ (So, 22.4., 17.30 Uhr), wo Converge, Crowbar, Thou, Grave Pleasures (Big Stage), sowie Beehoover und Nyos (Small Stage) im Line-up stehen.

>   mehr lesen...




Will Varley & Dona Oxford

Popkultur // Tagestipp vom 17.04.2018

„Folk-Entdeckung“ Will Varley war bereits Anfang der 2000er nur mit Gitarre im Gepäck 500 Meilen entlang der englischen Küste zu Fuß unterwegs und er spielte Abend um Abend Konzerte vor kleinem Publikum.

>   mehr lesen...