Rock For Inneneinrichtung

Popkultur // Artikel vom 20.03.2009

Was hat das Substage mit Not leidenden Banken und der darbenden Autoindustrie gemeinsam?

Sie alle brauchen dringend finanzielle Unterstützung! Zumindest das Substage hat Solidarität verdient, daher gibt es jetzt regelmäßig „Rock For Inneneinrichtung“ mit lokalen Bands zugunsten der Umzugskasse – bekanntermaßen zieht das Substage Anfang 2010 in den Kulturpark auf dem Schlachthofgelände. Den Anfang machen die Stoner-Metaler Electrobaby, unterstützt von Fat Fuck (Kotelettenrock) und Canonball (Retrorock). -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.