Rolf Stahlhofen im Topsy

Popkultur // Artikel vom 17.07.2010

Rolf Stahlhofen, ehemaliger Frontmann der Söhne Mannheims, gilt als Mentor und „Ziehvater“ von Xavier Naidoo, ist aber natürlich auch als Solokünstler erfolgreich.

Er singt deutsche, unpeinliche Texte mit Herz, die positive Vibes verbreiten. Soulig ist dieser Sound, auch mal funky und rockig – manchmal möchte man hier durchaus an die Deutsch-Soul-Legende Edo Zanki denken.

Denn auch Stahlhofen ist ein Künstler und Sänger, der sich traut, neue Wege zu beschreiten, die nicht angepasst und massenkompatibel, sondern individuell und eigenständig sind. Er spielt im Topsy natürlich live und mit Band. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.