Roman Schuler Extended Trio

Popkultur // Artikel vom 13.03.2017

Vocal-Samples, Moog-Melodien und Anreicherungen durch Ableton.

Das Extended im Bandnamen kommt bei Roman Schuler nicht zu knapp. Ausgangs-, Dreh- und Angelpunkt seines Trios ist Jazz mit Piano (Schuler himself), Bass (Konrad Herbolzheimer) und Drums (Alex Klauck). Der wird mit elektronischen Hilfsmitteln, Hip-Hop-Beats und Pop-Harmonien zu einem modernen Fusion-Jazz ausgedehnt, der insbesondere live funktionieren soll. -fd

Mo, 13.3., 20 Uhr, Jubez/Jazzclub-Konzert, Karlsruhe, Eintritt frei, Spenden erbeten

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.