Roy Nathanson: Subway Moon

Popkultur // Artikel vom 31.10.2010

Bei den täglichen Fahrten mit der New Yorker U-Bahn ließ sich Roy Nathanson zu seinem neuen Projekt inspirieren, das sich jeglicher Schwarz-Weiß-Kategorisierung entzieht.

Irgendwo zwischen jazziger Programmmusik, Großstadt-Grooves, Soundcollagen, Human Beatboxing, Improvisation und rezitierter Lyrik angesiedelt, erzählt „Subway Moon“ urbane Geschichten, die immer hautnah an den Personen und so bunt wie das Leben selbst sind. Ein spannender Abend mit dem Gründer der Jazz Passengers und seinen „Mitreisenden“. -er

So, 31.10., 20.30 Uhr, Jazzclub Bruchsal
www.jazzclub-bruchsal.de
www.myspace.com/roynathanson

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...




15 Jahre New Noise

Popkultur // Tagestipp vom 21.06.2018

Ende Gelände heißt es beim „New Noise Festival“, das nach zwölf Ausgaben letzten Sommer Schluss machte.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 19.06.2018

Bevor der Panorama-Verein das dritte Sommerfest feiert, gibt das P8 nochmal voll Gas.

>   mehr lesen...