Royal Turds - „The Secret Record Society“

Popkultur // Artikel vom 11.09.2008

Tex Dixigas ist ein umtriebiger Mensch und Tausendsassa.

Unter anderem betreibt er den Second-Hand-Plattenladen Studio Eins Records mit, zum Produzieren von Barbecue-Sauce reist er schon mal in die USA, ist DJ, Label-Besitzer und Sänger. Seine Band nennt sich Royal Turds – ein königlicher Name. „The Secret Record Society“ heißt ihre ers­te LP, die am Fr, 12.9. ab 20 Uhr live in der Alten Hackerei vorgestellt wird.

„Orgel-Garagen-Power-Pop-Punk“ nennt die Band selbst ihre energetische Mischung, Einflüsse wie The Oblivians, The Reatards und die Ramones fallen, sogar die guten alten Trio, manchem noch aus NDW-Zeiten bekannt, werden als prägend benannt. Sänger Dixigas, Jan Blitztrumpf, Martin Rafoss, Graf Carl und Afroboy Kowlowski haben das Material der ersten Scheibe durchweg selbst geschrieben und produziert, das Cover-Design kommt von Ray Ahn von den szenebekannten Hard-Ons.

Die ersten Reaktionen auf den Garagen-Springteufel sind durch die Bank positiv, ein Feature im Fanzine Ox vermehrt den Ruhm des siebenjährigen Dixigas-Labels „Red Lounge Records“, auf dem auch „The Secret Record Society“ erscheint. Mit über 50 Veröffentlichungen, unter anderem Werke von Mad State World und den Crackbrained Serenaders, hat sich das genannte Label mittlerweile einen nationalen Status erarbeitet. -tfr


Fr, 12.9., 20 Uhr, Alte Hackerei, Support: Seducers (Freiburg) und The Equal Men www.myspace.com/royalturds

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Portugal. The Man

Popkultur // Artikel vom 24.09.2017

Der Alaska-Vierer untermauert seinen Exotenstatus.

>   mehr lesen...




Sawt Out

Popkultur // Artikel vom 24.09.2017

2006 improvisierte Mazen Kerbaj auf der Trompete zu den Klängen der Bomben, die über seine Heimat Beirut fielen, und veröffentlichte die Tonaufnahme.

>   mehr lesen...




The Cat’s Back

Popkultur // Artikel vom 23.09.2017

Die energiegeladene Allroundkünstlerin und Musikerin, die früher professionelle Trapezkünstlerin war, bringt mit Akkordeon und ihrer Stimme im Intensivformat Blues, Folk, Rock’n’Roll und Balladen auf die Bühne.

>   mehr lesen...




„Laut & Leise“-Festival 2017

Popkultur // Artikel vom 23.09.2017

Vergangenen Herbst Jahr hat das Substage mit der ersten „Laut & Leise“-Ausgabe sein Café feierlich eingeweiht.

>   mehr lesen...




Wir (punk)rocken das!

Popkultur // Artikel vom 23.09.2017

Das Benefizfestival der Supportzone Multiple Sclerosis spezifiziert zur zweiten Ausgabe sein Motto.

>   mehr lesen...




Fiji & Minden

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Das Berner Synthie-Pop-Duo Fiji mit Sängerin Simone de Lorenzi und Keyboarder und Beatbastler Simon Schüttel spielt Disco- und Electro-Pop im Songformat und hat auch in puncto Visuals viel  zu bieten.

>   mehr lesen...