Rue Royale

Popkultur // Artikel vom 15.05.2009

Ruth und Brookln Dekker teilen nicht nur die Liebe zueinander – sondern auch die zu luftigem Folk.

Nach der Debüt-EP 2006 erschien 2008 ihr erstes Album, gespickt mit herzerwärmenden, leicht melancholischen Kleinoden im Stile eines Nick Drake oder Sufjan Stevens und vertränten Schmachtfetzen à la Elbow oder Zero 7.

Die Eleganz des Dekkerschen Musizierens lässt ja bereits der Bandname erahnen, dessen Ursprung hingegen recht prosaisch ist – nämlich ein Highway der Vororte ihrer Wahlheimat Chicago. -th


Fr, 15.5., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe
www.radio-oriente.de
www.myspace.com/rueroyale

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...