Rue Royale

Popkultur // Artikel vom 15.05.2009

Ruth und Brookln Dekker teilen nicht nur die Liebe zueinander – sondern auch die zu luftigem Folk.

Nach der Debüt-EP 2006 erschien 2008 ihr erstes Album, gespickt mit herzerwärmenden, leicht melancholischen Kleinoden im Stile eines Nick Drake oder Sufjan Stevens und vertränten Schmachtfetzen à la Elbow oder Zero 7.

Die Eleganz des Dekkerschen Musizierens lässt ja bereits der Bandname erahnen, dessen Ursprung hingegen recht prosaisch ist – nämlich ein Highway der Vororte ihrer Wahlheimat Chicago. -th


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.