Sarah Kaiser

Popkultur // Artikel vom 26.03.2011

Hinhören sollte man auch außerhalb der Brit Jazzweek.

Die Berlinerin Sarah Kaiser ist eine der spannendsten Jazzsängerinnen des Landes und hat eine formidable Band im Schlepptau –Samuel Jersak (Fender Rhodes), Martin Simon (Kontrabass), Martin Rott (Drums).

Auf der aktuellen, über Jazz’n’Arts vorgelegten CD „Grüner“ singt sie erstmals durchweg auf Deutsch, was die Eigenkompositionen noch unmittelbarer einschlagen lässt. -er

Sa, 26.3., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.