Saviours & Nadja

Popkultur // Artikel vom 18.02.2016

Tief verwurzelt im Hardcore-Punk, von den 70ern und ihren Helden Black Sabbath, Thin Lizzy und Motörhead beeinflusst, aber relevanter denn je.

So präsentierten sich die Kalifornier Saviours 2015 auf „Palace Of Vision“ mit ihren turmhohen Riffs, gewaltigen Rhythmen, monumentalen Gitarrenharmonien und der Obsession fürs Ende der Zeit, das Okkulte, Psychedelische und Ursprüngliche.

Der noch interessantere Act des Abends ist allerdings das multiinstrumentale Duo Nadja um Aidan Baker und Leah Buckareff, die atmosphärische Strukturen aus Ambient Doom, Sludge und Shoegaze verdichten. -pat

Do, 18.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.