Rebetika

Popkultur // Artikel vom 17.02.2016

Wer kennt sie nicht, die bekannten Klänge Griechenlands, den etwas metallischen Klang der Bouzouki und die Rhythmen, die zum Tanzen einladen.

Mikis Theodorakis schrieb viele dieser Melodien, die man mit griechischer Musik verbindet. Der Ursprung ist das Rebetiko, ein Musikstil aus der Volksmusik Griechenlands, in den 20er Jahren entstanden aus den Nöten, Sorgen, Sehnsüchten aber auch Freuden der vertriebenen Griechen aus dem Osten.

Special Guest von Bernhard Brande (Mandoline), Leonhard Schneider (Gitarre), Klaus Becker (Bouzouki) und Wini Uhrig (Gesang) ist Sängerin Efstratia Dawood. -ps/pat

Mit, 17.2., 20 Uhr, Restaurant Syrtaki, Herrenstr. 36, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.