Rebetika

Popkultur // Artikel vom 17.02.2016

Wer kennt sie nicht, die bekannten Klänge Griechenlands, den etwas metallischen Klang der Bouzouki und die Rhythmen, die zum Tanzen einladen.

Mikis Theodorakis schrieb viele dieser Melodien, die man mit griechischer Musik verbindet. Der Ursprung ist das Rebetiko, ein Musikstil aus der Volksmusik Griechenlands, in den 20er Jahren entstanden aus den Nöten, Sorgen, Sehnsüchten aber auch Freuden der vertriebenen Griechen aus dem Osten.

Special Guest von Bernhard Brande (Mandoline), Leonhard Schneider (Gitarre), Klaus Becker (Bouzouki) und Wini Uhrig (Gesang) ist Sängerin Efstratia Dawood. -ps/pat

Mit, 17.2., 20 Uhr, Restaurant Syrtaki, Herrenstr. 36, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

Die beliebte Jam Session entführt dieses Mal von Ettlingen nach Rio de Janeiro (Fr, 15.2.).





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

2019 entert das Jakob Manz Project die Hauptbühne bei den 40. „Leverkusener Jazztagen“.