Schlachtfest

Popkultur // Artikel vom 13.03.2009

Knochen knacken, Blut spritzt, Publikum freut sich!

Das allmonatliche Schlachtfest erlebt einen frühen Höhepunkt mit dem „Freak’n’Art“-Festival am Fr, 13.3. und Sa, 14.3. in der Fleischmarkthalle und der Hackerei. Verhackstückt wird reichlich Deutsch- und Asipunk mit Bands wie Knochenfabrik, Lokalmatadore, Pascow, Supernichts u.v.a.

In den Spielpausen stehen u.a. Lesungen und Filmvorführungen auf dem Programm. Mi, 18.3. gibt’s Rockabilly- und Rock’n’Roll-Session mit Danny And The Wonderbras und Do, 19.3. Garagepunk/Powerpop mit Cheap Time (USA). Fr, 20.3. spielen Oiro (Mofapunk) und Sonic Dolls (Funpunk), Sa, 21.3. legt das Studio 1 DJ – Team Elektro, New Wave und Punk auf.

Fr, 27.3. zocken The Sewer Rats (Psychopunk) und Smalltown Rockets, danach: Let’s get hot’n’wild tonight! Sixties, Soul und Rock’n’Roll mit den DJs Exxon Valdez und Dick Snarer! Sa, 28.3. kann man in der netten Hackerei-Cocktail- und Disco-Bar mit DJ Plüschi und Teenkrieg Platten hören und Drinks schlürfen. Besinnlich wird’s am So, 29.3. mit Diego (No Wave) und Les yeux sans Visage.

Am Do, 2.4. steht mit den australischen The Hard-Ons ’ne echte Legende (siehe Extratipp) und Fr, 3.4. mit The Capaces eine absolute Female Fronted High Energy-Granate ins Haus. Am Sa, 4.4. folgen dann Karmacopter aus Mannheim (progressiver Punkrock im Stil von NoMeansNo oder Minutemen) im Doppel mit Pornoheft, die klingen, als würde Klaus Nomi auf punkigen Thrash Metal/Old School Streetpunk-Noise treffen, danach legen DJ Sprenger & Lee Trasher 77er Punk bis Alternative auf, und Sa, 11.4. spielen Trend Punkrock mit deutschen Texten. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.