Schneider & das Mufforchester

Popkultur // Artikel vom 16.05.2010

„Jedes Konzert ein Unikat des kreativen Wahnsinns“: Ein Ballett- und Opernkomponist und ein Schriftsteller stecken hinter diesem interessanten Bandprojekt, das alle Genre-Etiketten über den Haufen wirft.

Stephan Marc Schneider, Gesang, Gitarre, Tobias Becker, Drums, Uwe Lehmann, Bass, Andreas Schäfer, Gitarre/Cello und Texter Volker Doberstein spielen einen völlig unverbrauchten Stilmix mit oft gegen den Strich gebürsteten Arrangements, wenn man so will, jazzig-trashigen Chanson-Pop, leicht angeschrägt, aber schön und unterhaltsam. -rw

So, 16.5., 20 Uhr, Kulturhaus Mikado
www.mikadokultur.de
www.smschneider.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...