Schneider & das Mufforchester

Popkultur // Artikel vom 16.05.2010

„Jedes Konzert ein Unikat des kreativen Wahnsinns“: Ein Ballett- und Opernkomponist und ein Schriftsteller stecken hinter diesem interessanten Bandprojekt, das alle Genre-Etiketten über den Haufen wirft.

Stephan Marc Schneider, Gesang, Gitarre, Tobias Becker, Drums, Uwe Lehmann, Bass, Andreas Schäfer, Gitarre/Cello und Texter Volker Doberstein spielen einen völlig unverbrauchten Stilmix mit oft gegen den Strich gebürsteten Arrangements, wenn man so will, jazzig-trashigen Chanson-Pop, leicht angeschrägt, aber schön und unterhaltsam. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.