Basta

Popkultur // Artikel vom 16.05.2010

Mit den schwäbischen Füenf sind sie weder verwandt noch verschwägert, teilen sich aber das Genre.

A cappella nämlich, und den Namen ihres neuen Albums: „Fünf“. Leicht zu raten, um das wievielte es sich handelt!

Zudem besteht Basta ebenfalls aus fünf Kehlen im Stimmumfang von Tenor bis Bass. Die Kölner performen ihre A-cappella-Comedy live und ohne doppelten Boden; Texte und Musik stammen traditionell aus eigener Herstellung und strotzen nur so vor komödiantischer Parodie, Ironie und Melodie. -bes

So, 16.5., 20 Uhr, Badnerlandhalle, Karlsruhe-Neureut
www.basta-online.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...