Schöner wohnen in der Alten Hackerei

Popkultur // Artikel vom 14.09.2011

Seiner beliebten Punkrock-Bar hat Plüschi in den Sommermonaten mit riesigem Einsatz und Hilfe von Freunden eine gehörige Frischzellenkur verpasst.

In Eigenregie wurde der Laden grundsaniert und vor allem die Infrastruktur sinnvoll aufgewertet. So sorgt eine neue Belüftung selbst bei voller Hütte für genügend Frischluft und es gibt nun mehr Toiletten.

Im Barbereich wurde die Wand zum ehemaligen Kicker-Vorraum plattgemacht, alles wirkt geräumiger und „luftiger“, doch der gemütlich-rustikale Look und die Atmosphäre sind natürlich beibehalten worden.

Prunkstück ist die neue, jetzt extralange Bar mit der stilechten und wohlbekannten AC/DC-Glocke. Über die fest installierte und vergrößerte Bühne sowie einen echten Backstageraum dürfen sich in Zukunft viele Bands und DJs freuen. -swi

Alte Hackerei, Alter Schlachthof, Durlacher Allee 62, Karlsruhe, Öffnungszeiten: Mi/Do 20-2 Uhr, Fr/Sa 20-5 Uhr,
weitere Tage nach Ankündigung

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.