Schöner wohnen in der Alten Hackerei

Popkultur // Artikel vom 14.09.2011

Seiner beliebten Punkrock-Bar hat Plüschi in den Sommermonaten mit riesigem Einsatz und Hilfe von Freunden eine gehörige Frischzellenkur verpasst.

In Eigenregie wurde der Laden grundsaniert und vor allem die Infrastruktur sinnvoll aufgewertet. So sorgt eine neue Belüftung selbst bei voller Hütte für genügend Frischluft und es gibt nun mehr Toiletten.

Im Barbereich wurde die Wand zum ehemaligen Kicker-Vorraum plattgemacht, alles wirkt geräumiger und „luftiger“, doch der gemütlich-rustikale Look und die Atmosphäre sind natürlich beibehalten worden.

Prunkstück ist die neue, jetzt extralange Bar mit der stilechten und wohlbekannten AC/DC-Glocke. Über die fest installierte und vergrößerte Bühne sowie einen echten Backstageraum dürfen sich in Zukunft viele Bands und DJs freuen. -swi

Alte Hackerei, Alter Schlachthof, Durlacher Allee 62, Karlsruhe, Öffnungszeiten: Mi/Do 20-2 Uhr, Fr/Sa 20-5 Uhr,
weitere Tage nach Ankündigung

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.





Popkultur // Tagestipp vom 10.10.2018

Vom 10. bis 13.10. geht das vom hiesigen Jazzclub ausgerichtete „Jazzfestival Karlsruhe“ in die fünfte Runde – nun neben dem ZKM auch an weiteren Spielorten.





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Mit einer musikalischen Hommage auf Pforzheim kommt die Remchinger Kulturhalle aus der Sommerpause.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Der saarländische Gitarrist Ro Gebhardt gilt als Meister seines Fachs, der mit leichter Hand Elemente aus diversen Stilen verarbeitet.