Schräger Vogel

Popkultur // Artikel vom 25.10.2008

Die nun in Wien lebende Künstlerin Anna Kohlweis alias Paper Bird mischt Experimentelles mit Altbekanntem.

Sie bringt Elektronik mit klassischem Songwriting zusammen, erzählt große Geschichten, ohne dabei gigantische Textwälder zu schaffen. Ausschweifende Lyrics hat sie nicht, wohl aber tiefgründige Klangbilder, die sie forsch übereinanderschichtet, so dass immer neue Farben und Schattierungen entstehen. Man könnte es modernen Folk, aber auch Electro-Indie-Pop nennen. Oder es ganz einfach als das nehmen, was es ist: Musik von einem zum Glück schrägen Vogel. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.