Scott Kelly

Popkultur // Artikel vom 09.12.2012

Scott Kelly ist ein Solitär im Postmetal-Genre.

Als Sänger und Gitarrist von Neurosis beeinflusste er zahllose Bands. Projekte wie die Allstar-Band Shrinebuilder (mit Wino von The Obsessed und Saint Vitus, Dale Crover von Melvins, Al Cisneros von OM und Sleep) untermauern seinen Szene-Status, und gelegentlich ist er auch solo als Singer/Songwriter unterwegs. Sein neuestes Soloalbum „The Forgiven Ghost In Me“ kam gerade heraus.

Vor der Show gibt es den Film „Blood, Sweat and Vinyl“, der die Geschichte der Kult-Labels Constellation (Godspeed You! Black Emperor), Hydra Head (Isis) und Neurot (Neurosis) erzählt. -mex

Mo, 10.12., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...