Scott Matthew & Götz Alsmann

Popkultur // Artikel vom 15.07.2015

Der australische Songschreiber macht Leid zu Lied.

Wenn Scott Matthew (Mi, 15.7.) vom Herbeisehnen und dem Schwinden der Liebe singt, kommt man nicht umhin, seltsam ergriffen zu sein. Seine kargen Arrangements begnügen sich meist mit Gitarre, Klavier oder Cello, sind mal dunkel und getragen, können wie der Titelsong seines fünften Studioalbums „This Here Defeat“ aber auch weich und federleicht daherkommen. Hochemotional wird’s in jedem Fall. Tags drauf gastiert mit Götz Alsmann (Do, 16.7.) ein „Zeltival“-Dauergast beim Sommerfestival des Karlsruher Tollhauses. Der hiesige König des Jazzschlagers hat deutschsprachige Fassungen von Broadway-Klassikern aus den Archiven geholt. Beginn: jeweils 20.30 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.