Nástio Mosquito

Popkultur // Artikel vom 15.07.2015

„Se Eu Fosse Angolano“ (S.E.F.A.) – wenn ich Angolaner wäre, überlegt sich der angolanische Medienkünstler Nástio Mosquito, dann...

Ja... es ist nicht so einfach mit der Identität in postkolonialen Zeiten. Westliche Afrika-Stereotypen lassen den Preisträger des „International Future Generation Art Prize“ ebenso aufbrausen wie die marxistischen Überreste seiner Heimat oder die Kunstwelt.

Seine Performances (diejenige bei der „Globale“ ist extra auf den Pavillon im Schlossgarten zugeschnitten) schlingern zwischen Musik, Video und Predigt und verwirren und belustigen auf einmal. -fd

Sa, 15.8., 20.30 Uhr, KA300-Pavillon, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.





Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.





Popkultur // Tagestipp vom 19.08.2018

„Fast, gritty and melodic“ charakterisieren die Ditches aus Stockholm völlig treffend ihren Garage-Rock.





Popkultur // Tagestipp vom 17.08.2018

Beim Jazz-Festival im Stiftspark Klingenmünster werden traditionell an jedem Abend zwei Konzerte gespielt.





Popkultur // Tagestipp vom 14.08.2018

Ihr letzter Europa-Besuch ist gut und gerne zehn Jahre her.





Popkultur // Tagestipp vom 10.08.2018

Der einst vom Verein Alemannia Eggenstein alleine hochgezogene Event mit Coverbands punktet trotz Professionalisierung noch immer mit familiärem Flair und idealer Location am Wald.