Scruffy’s-News

Popkultur // Artikel vom 16.02.2011

Im Irish Pub von Paul „Scruffy“ Burke geht immer was.

Folk-Punk-Rockabilly Jamie Clarke ist nicht nur als Ex-Pogues-Mitglied stadtbekannt und gastiert mit seiner Band Perfect am 16.2. und 2.3. in der Karlstr. 4. Bei Acoustic Avenue ist am Fr, 18.2. von Latin bis Blues alles drin, Trunkenbold (Sa, 19.2.) machen folkigen Rock im Piratengewand, Jimmy’s Jangle (Fr, 25.2.) Party-Music und Attila’s Folk Trio (Fr, 4.3.) mischt willenlos ungarische Melodien, Bluegrass und akustischen Punk.

Mit Twilight Hotel (Mi, 9.3.) kommt „Canada’s First Couple Of Alt-Retro Countrified Folk“, weniger weit hingegen ist die Anreise fürs Karlsruher Swing-Jazz-Trio Plug And Play (Fr, 11.3.). Am Sa, 12.3. stoppen Pistol Pete’s Dinosaur Truckers mit Americana.

Noch mehr Live-Musik zum Pint gibt’s dienstags bei Kiwi Keiths Acoustic Stage (außer 22.2., siehe Tagestipp The Last Tycoons), der Irish-Folk-Monday gehört den Krusty Moors, und ob Pub- (Do) oder Music-Quiz (So) – der Hauptpreis schmeckt immer nach Jameson. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.