Sebastian Niklaus

Popkultur // Artikel vom 18.03.2011

Die Tracks von Sebastian Niklaus bleiben einfach hängen.

Ob mitreißend wie der heimliche Radiohit „Ich denk Musik“, sozialkritisch wie „Sinn des Lebens“ oder gefühlvoll wie „When you’re here“.

In Konzerten tritt der sympathische Sänger/Gitarrist immer solo und unplugged auf, was ihm noch mehr Publikumsnähe und Authentizität einbringt. Das Set wird durch einige Covers abgerundet, eine Hommage an große Songpoeten wie Neil Young. -er

Fr, 18.3., 20 Uhr, Reithalle Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Gay |

Low.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...