Second Monday

Popkultur // Artikel vom 26.08.2007

Die zwei Jahre seit ihrer Bandgründung müssen dem blutjungen Quintett von der Insel verkommen wie ein Traum.

Die Briten wurden von Tribute To Nothing (Post-Hardcore-Band der ersten Stunde) entdeckt, auf deren Label ein Minialbum und die CD "Imagery" erschienen – und die furios-entfesselten, aber melodischen Songs auf höchstem Energielevel sorgten beim Publikum wie der Presse für Begeisterung. Schon halb Europa wurde erfolgreich betourt: Wer auf Acts wie Quicksand oder Q And Not U steht, sollte ein paar Euro inverstieren: Es lohnt sich! -th

Do, 30.8., 21 Uhr, Radio Oriente
www.radio-oriente.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Russkaja

Popkultur // Tagestipp vom 14.12.2017

„Kosmopoliturbo“ und absolut feiertauglich sind die Wiener Stimmungskanonen Russkaja.

>   mehr lesen...




Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...