Selah Sue & Äl Jawala

Popkultur // Artikel vom 31.07.2010

Auch beim „Zeltival“ 2010 laden die Freiburger Äl Jawala mit ihren Balkan-Big-Beats zum Feiern ein.

Funky Fusion, Weltmusik im besten Wortsinn und eine Band, die live erst richtig zur Höchstform aufläuft. Selah Sue wurde von Milow entdeckt, der sie kurzerhand als Support verpflichtete.

Die Debüt-EP „Black Part Love“ ließ nicht lange auf sich warten, besonders in ihrer Heimat Belgien wuchs die Fangemeinde seither stetig. Das zierliche Persönchen mit der Powerstimme bringt Soul, Ska, Raggamuffin und R’n’B zusammen. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.