Verschoben: Selig

Popkultur // Artikel vom 18.03.2020

Selig (Foto: Dennis Dirksen)

Gerade feierten Jan Plewka und Band auf „Selig spielt Selig“-Tour den 25. Geburtstag des Debüts, da kündigen die Hamburger für dieses Jahr ein neues Album an, das ihre Klassiker mit befreundeten Gästen neu interpretiert.

Und von denen gab es reichlich, seit Selig 1994 mit Hits wie „Sie hat geschrien“ die Generation Grunge im Sturm erobert und 2009 nach zehnjähriger Schaffenspause mit dem Comeback-Album „Und endlich unendlich“ nahtlos an die alten Erfolge angeknüpft hat. Beim anstehenden Konzert werden neben Songs aus den Alben „Selig“, „Hier“ und „Blender“ auch ein paar neue Lieder aufgeführt. Special Guest: Wilhelmine. -pat

Mi, 18.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe !!!verschoben auf Fr, 21.2.2021!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.