Verschoben: Selig

Popkultur // Artikel vom 18.03.2020

Selig (Foto: Dennis Dirksen)

Gerade feierten Jan Plewka und Band auf „Selig spielt Selig“-Tour den 25. Geburtstag des Debüts, da kündigen die Hamburger für dieses Jahr ein neues Album an, das ihre Klassiker mit befreundeten Gästen neu interpretiert.

Und von denen gab es reichlich, seit Selig 1994 mit Hits wie „Sie hat geschrien“ die Generation Grunge im Sturm erobert und 2009 nach zehnjähriger Schaffenspause mit dem Comeback-Album „Und endlich unendlich“ nahtlos an die alten Erfolge angeknüpft hat. Beim anstehenden Konzert werden neben Songs aus den Alben „Selig“, „Hier“ und „Blender“ auch ein paar neue Lieder aufgeführt. Special Guest: Wilhelmine. -pat

Mi, 18.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe !!!verschoben auf Fr, 21.2.2021!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.