Seán lädt Gäste ein

Popkultur // Artikel vom 11.01.2008

OK, es ist kein normales Konzert der Seán Treacy Band, aber den Abend gleich „Gigantentreffen“ zu nennen, zeugt trotz nicht unattraktiver Gastmusiker doch von ein wenig, uhm, Gigantismus.

Zumindest die Stimme von Peter Freudenthaler dürfte jedem MOR-Radiohörer durch den Song „Lemon Tree“ seiner Band Fools Garden im Ohr sein. Stoppok, schillernder Rocker/Sänger/Songwriter aus Essen, kam 1993 zu seinen warhol’schen 15 Minuten Ruhm, als sein Song „Dumpfbacke“ auf allen Kanälen lief, um dann wieder auf den – unverdienten – Status des „Geheimtipps“ zurückgeworfen zu werden.

Ob man Elli, der DSDS-Gewinnerin 2004, in Zukunft einen solchen wird zubilligen können, wird sich zeigen. Stimmgewaltig ist sie jedenfalls. Sie hat ihre neue CD „Moving On“ (Sony) im Gepäck. -mex  


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.