Shitdisco in Heidelberg

Popkultur // Artikel vom 20.07.2007

Der Karlstorbahnhof ist ja bekannt dafür, stets den neuesten heißen Scheiß der Indieszene auf die Bühne zu bringen.

So auch Shitdisco (ausgesprochen "Shi-disco") , nach Franz Ferdinand wohl der schärfste Rockexeport aus Glasgow.

Wie diese sind die Indie-Disco-Dance-Punk-Rocker Ex-Kunststudenten. Die nervösen New Waver XTC in ihrer Anfangszeit Ende der 70er werden gerne als Referenz angeführt, wie diese sind sie in jedem Fall hibbelig bis nervös druckvoll unterwegs.

"Pop, zu dem man tanzen kann und Discomusik, bei der man mitgröhlen kann", konstatierte der Tonspion.

Mo, 23.7., 21 Uhr,
Karlstorbahnhof Heidelberg

www.karlstorbahnhof.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...