Shitdisco in Heidelberg

Popkultur // Artikel vom 20.07.2007

Der Karlstorbahnhof ist ja bekannt dafür, stets den neuesten heißen Scheiß der Indieszene auf die Bühne zu bringen.

So auch Shitdisco (ausgesprochen "Shi-disco") , nach Franz Ferdinand wohl der schärfste Rockexeport aus Glasgow.

Wie diese sind die Indie-Disco-Dance-Punk-Rocker Ex-Kunststudenten. Die nervösen New Waver XTC in ihrer Anfangszeit Ende der 70er werden gerne als Referenz angeführt, wie diese sind sie in jedem Fall hibbelig bis nervös druckvoll unterwegs.

"Pop, zu dem man tanzen kann und Discomusik, bei der man mitgröhlen kann", konstatierte der Tonspion.

Mo, 23.7., 21 Uhr,
Karlstorbahnhof Heidelberg

www.karlstorbahnhof.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...