Skindred

Popkultur // Artikel vom 01.12.2019

Skindred (Foto: PaulHarries)

Was 1998 als Experiment seinen Anfang nahm, ist nach zwei Dekaden eine stil- und genrebildende Konstante.

Jetzt nehmen die walisischen Reggae-Metal-Visionäre um Sänger und Wortkünstler Benji Webbe, dessen charakteristische Stimme und fieberhafte Raps den flowigen Riff-Rock prägen, einen zweiten Anlauf, ihr im Februar gecanceltes „Big Tings“-Konzert über die Bühne zu bringen. -pat

So, 1.12., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL