Sons Of Bill

Popkultur // Artikel vom 05.12.2012

Sons Of Bill - das klingt nach Italowestern.

Der Bandname entstammt aber nicht einem Lieblingsfilm, in der Tat sind drei Mitglieder des Quintetts aus Virginia Söhne eines gewissen Bill Wilson. Vor sechs Jahren veröffentlichten James, Sam und Abe Wilson zusammen mit Seth Green am Bass und Todd Wellons am Schlagzeug ihr Debüt.

„A Far Cry From Freedom“ enthielt eine gelungene Synthese von 70er Jahre Country Rock, 90er Gitarrenrock und Alternative Country. Gesungen wird über Menschen, die die Grenzen ihres Countys noch nie in ihrem Leben passiert haben und andere Käuze. Zusätzlich gibt es Coverversionen von Steve Earle, Tom Petty oder den Drive-By Truckers. -mex

Mi, 5.12., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.