Sons Of Bill

Popkultur // Artikel vom 05.12.2012

Sons Of Bill - das klingt nach Italowestern.

Der Bandname entstammt aber nicht einem Lieblingsfilm, in der Tat sind drei Mitglieder des Quintetts aus Virginia Söhne eines gewissen Bill Wilson. Vor sechs Jahren veröffentlichten James, Sam und Abe Wilson zusammen mit Seth Green am Bass und Todd Wellons am Schlagzeug ihr Debüt.

„A Far Cry From Freedom“ enthielt eine gelungene Synthese von 70er Jahre Country Rock, 90er Gitarrenrock und Alternative Country. Gesungen wird über Menschen, die die Grenzen ihres Countys noch nie in ihrem Leben passiert haben und andere Käuze. Zusätzlich gibt es Coverversionen von Steve Earle, Tom Petty oder den Drive-By Truckers. -mex

Mi, 5.12., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.