Sophia

Popkultur // Artikel vom 25.09.2009

Robin Proper-Sheppard ist wieder da!

„There Are No Goodbyes“ hat er das fünfte reguläre Sophia-Album vermutlich in einem heftigen Anfall von britischem Humor getauft. Denn natürlich dreht sich bei Proper-Sheppard und seinem vielköpfigen Musiker-Kollektiv wieder alles um Beziehungsschmerz, Trennungsschmerz, Weltschmerz, Schwermut, Trauer, Seelennot, Unverständnis, falsche Kommunikation und Artverwandtes.

Zum Glück tröstet die Verpackung ein wenig, die aus edlen, liebevoll instrumentierten Popsongs besteht, bei denen sich mit etwas Autosuggestion leicht die Bilder taubenetzter Wiesen und zwitschernder Vöglein vor dem geistigen Auge erschaffen lassen. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …