Abgesagt: Station 17

Popkultur // Artikel vom 02.11.2018

In der Hamburger Wohngruppe 17 begibt sich ein Künstlerkollektiv aus Musikern mit und ohne Behinderung seit knapp 30 Jahren auf avantgardistische Electro-Grenzgänge.

Nachdem sie mit „Alles für alle“ ihr erstes klassisches Pop-Album veröffentlicht haben, folgt auf „Blick“ und seinen Referenzen an Popol Vuh und Die Goldenen Zitronen nun die dreifache Rolle rückwärts. -pat

Die Show ist „aus produktionstechnischen Gründen“ abgesagt.

Fr, 2.11., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe !!!abgesagt!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.