Statues On Fire

Popkultur // Artikel vom 11.04.2018

Statues On Fire

Die Statues On Fire aus São Paulo spielen zwar erst seit 2013 zusammen.

Ihre Gründungsmitglieder Andre Alves (Gesang/Gitarre) und Lalo Tonus (Bass) können nach 18 Jahren Nitrominds aber einschlägige Hardcore- und Punkrock-Erfahrung vorweisen.

Heavy Riffing mit Melodie und Härte prägen ihr zweites Album „No Tomorrow“, das vom Alltagsleben in Brasilien, Korruption und Elitenbildung sowie dem ausgebremsten wirtschaftlichen Aufstieg des einstigen Schwellenlandes erzählt. -pat

Mi, 11.4., 20.30 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

Die beliebte Jam Session entführt dieses Mal von Ettlingen nach Rio de Janeiro (Fr, 15.2.).





Popkultur // Tagestipp vom 15.02.2019

2019 entert das Jakob Manz Project die Hauptbühne bei den 40. „Leverkusener Jazztagen“.