Stephanie Lottermoser

Popkultur // Artikel vom 31.01.2019

Stephanie Lottermoser

Das vierte Album von Stephanie Lottermoser pendelt zwischen Jazz, Pop und R’n’B-Einflüssen.

Obwohl die Songs auf „This Time“ direkt ins Ohr gehen, laufen sie nie Gefahr, zu gefällig zu werden. Dafür sind sie zu groove-orientiert und vielschichtig arrangiert. Star-Produzent Steve Greenwell, der schon für Joss Stone oder James Maddock gearbeitet hat, bringt es auf den Punkt: „Stephanie ist eine unglaubliche Saxofonistin mit einem wunderbar makellosen Ton. Sie schreibt großartige Songs und hat eine frische, einnehmende Stimme.“ -er

Do, 31.1., 20 Uhr, Jazzclub im Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2019

„Desillusionierter Mädchen-Pop irgendwo zwischen John Mayer und Wir sind Helden“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2019

Dass der karobehemdete Bucklige jemals wieder leibhaftig zuschlagen würde, war bis 2013 bloßes Fun-Punk-Wunschdenken.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Mit einem zweitägigen Festival feiert die Kulturhalle den „Woodstock“-50er.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Punk-Reggae spielt die aus Boston stammende, in Amsterdam lebende Offbeat-Band.