Stoppok

Popkultur // Artikel vom 12.03.2020

Stoppok (Foto: Robert Grischek)

Wenn der sturste Indie-Songwriter des Landes „Jubel“-Gesänge anstimmt, kommen am Ende doch Protestsongs heraus.

Mit seiner eigenständigen Mischung aus Folk, Rock, Rhythm’n’Blues und Country geht’s gegen den verqueren Zeitgeist. Neben der eben erschienenen Platte spielt Stefan Stoppok begleitet von Reggie Worthy (Bass), Wally Ingram (Schlagzeug) und Sebel (Orgel/Piano) einen Querschnitt aus den vorherigen 17 Alben. -pat

Do, 12.3., 20 Uhr, Kulturhalle Remchingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.